Rezepte für die Hexenküche

23
Mrz
2010

Indische Fleischleibchen

Ich bin ein Fan der indischen Küche, daher möchte ich Euch eines meiner Lieblingsrezepte nennen.

Indische Fleischleibchen mit Tomatensauce (natürlich auf indische Art)

Für 2 Personen

Fleichleibchen:
250gr Rindfleischfaschiertes | 1 fein gehackte Zwiebel | 1 fein gehackte Knoblauchzehe | 1 Tl Garam Masala | 1 Tl Senfsamen (braun und gelb) | 1 Tl Bochshornklee | 1 Tl geriebener Ingwer | 1/4 Tl Pfeffer | 1/4 Tl Currypulver (gutes Curry) | 1 kleine Messerspitze Chillypulver | 1 El Sesamöl | 1 Tl Salz (je nach Geschmack) | 1/2 Tl Zimt | 1 Messerspitze Tomatenmark | 2 Eier | 4 El Kichererbsenmehl | 1 kl. Bund Petersilie grob gehakt | 1 fein geriebene Karotte (auswringen)

Die Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen gut durchkneten. Danach einige Minuten rasten lassen.

Tomatensauce:
250 ml passierte Tomaten | 1 El Honig | 2 El Sesamsamen | 2 El Sesamöl | 1 Tl Salz | 1/2 Tl Pfeffer | 1/2 Tl Curry oder Chat Masala (wird gerne für Süßspeisen verwendet) | 1/2 Becher Naturjoghurt

In einem Topf das Sesamöl anheizen. Wenn es heiß ist, die Sesamsamen kurz anschwitzen. Die Temparatur unbedingt zurückschalten, sonst spritzt die Tomatensauce beim reinleeren aus dem Topf und auf Küchenmassaker hat keiner so rechte Lust. Gut umrühren und die Gewürze beimengen. Zum Schluss das Joghurt reingeben und kosten. Wer es süßer mag, soll noch ein halbes Teelöfferl Honig reingeben, wer es etwas pikanter mag, soll noch etwas Salz beimengen.

Um die Fleischleibchen richtig gut rauszubacken, schwenkt man die Fleischbällchen vorm Backen in Kichererbsenmehl. Der Vorteil darin liegt, dass innen die Leibchen schön fluffig und saftig bleiben und aussen recht kross.

Dazu kann man Salzkartoffel oder einen Gurkensalat mit Rahm machen.

Ich liebe es ...

19
Mrz
2010

Couscous "orientalisch" mit Gurken-Minz-Raita

Und das hier hat mir extremst gut geschmeckt und wird von mir bestimmt noch öfter gekocht!!

für 2-3 Personen

1 rote und 1 gelbe Paprika in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.

2 kl. Tassen Wasser mit 1 TL Salz aufkochen und
1 kl. Tasse Couscous unterrühren - vom Herd nehmen.

1 kl. Handvoll Rosinen,
2-3 EL Kokosraspeln,
etwas getrocknete, zerkleinerte Orangenschalen,
etwas Zimt,
etwas
Tandoori-Gewürz,
Salz,
Pfeffer und
die gebratenen Paprika unterrühren.

In einer trockenen Pfanne 2-3 EL Pinienkerne unter ständigem Rühren leicht anrösten und unter den Couscous rühren.

Während der Couscous fertig ausquillt die/das (?) Raita bereiten:

Die Blätter von 3-4 Stengeln frischer Pfefferminze zupfen und in dünne Streifen schneiden, 1/2 Gurke fein raspeln und beides mit
1 kl. Becher Schafmilchjoghurt und
etwas Salz verrühren - fertig!

Die/das Raita zum Coucous servieren und genießen!!

Karfiollaibchen

Gestern ausprobiert und vom Liebsten und mir für gut und teilenswert befunden ;o)

für 2-3 Personen:
1/2 Kopf Karfiol (Blumenkohl) in Röschen teilen und in Salzwasser garen.

Karfiol mit der Gabel zerdrücken und mit
1 kl. Handvoll gewürfeltem Schinken oder Selchfleisch
1 kl. Handvoll geriebenem Käse
2-3 Eiern (lieber erstmal 2 nehmen und schauen, wie feucht die Masse wird)
Petersilie
Salz
Pfeffer

und Semmelbröseln mischen (je nach Feuchte der Masse soviel dazugeben, dass man mit feuchten Händen gut Laibchen formen kann).

Ich hatte noch 1 Handvoll übriger Reis-Wildreis-Ebly-Mischung dazugegeben.

Semmelbrösel mit Leinsamen und Sesam mischen,
Laibchen darin wenden und knusprig in wenig Öl oder Butterschmalz rausbraten.

Dazu passt z. B.: Rucola-Tomaten-Salat mit Aceto und Olivenöl

Guten Appetit!

21
Feb
2010

Müsliweckerl

2 getr. Datteln
2 getr. Feigen
30 g Mandeln
80 g Haselnüsse
50 g getr. Cranberries


Trockenfrüchte und Nüsse grob schneiden/hacken

250 g VK-Mehl
40 g Haferflocken
20 g Sonnenblumenkerne
35 g Zitronat
45 g Aranzini
1,5 Pckg. Weinstein-Backpulver


Alle trockenen Zutaten vermischen.

300 g Topfen (Quark)
2 Eier
1-2 EL Honig
100 g Joghurt


dazurühren.

Je nach Konsistenz noch 50 - 70 ml Milch hinzufügen, der Teig ist ziemlich schwer, sollte aber noch rührbar sein!

Ich hab etwa faustgroße Brötchen geformt, hatte diese dann aber sehr, sehr lange (insgesamt 2 h!) im Ofen, weil sie innen noch so feucht waren.
Deshalb würde ich beim nächsten Mal eher dünnere Stangerl machen und bei 180 Grad 20 - 30 min backen.
Zwischendurch kontrollieren, wenn die Bräunung oben schon recht ordentlich ist und der Teig innen aber noch sehr feucht, kann man das Gebäck mit Alufolie abdecken und bei 150 Grad fertigbacken, das geht sicher noch eine Stunde ohne Verbrennen ;o)

Die Menge ergibt 11 - 12 Brötchen in Faustgröße, am nächsten Tag sind sie noch sehr gut, am dritten Tag werden sie dann schon ziemlich trocken. Ich hab den Rest einfach einzeln eingefroren, so kann ich bei Bedarf am Abend eins rausholen und hab dann ein gutes Frühstück.

Pro Brötchen hab ich etwa 264 kcal und 5 WW-Points (altes System vor Pro- und Flexpoints!) errechnet.

Asiatisch angehauchte Gemüse-Fisch-Pfanne

Grad was uuuurleckeres gezaubert, das darf ich euch nicht vorenthalten!

2 gr. oder 3 kl. Karotten (Möhren)
1 kl. Kohlrabi (Kohlrübe)
1 roter Paprika
1 gr. Zwiebel
200 g Chinakohl
1 Apfel


alles nudelig schneiden.

Zwiebel mit 1 EL Öl im Wok oder gr. Pfanne anbraten, dann das restliche Gemüse dazu und gut durchrösten.
Mit 1 Tasse Wasser und 1 kl. Dose Kokosmilch ablöschen, etwas Gemüsesuppenpulver, Salz und 3 TL Tandoorigewürz sowie 1 TL Zimt dazufügen.
Nach etwa 5 Minuten die abgeriebene Schale von 1 Biozitrone, 1 gr. Handvoll Fisolen (TK) und eine Tasse Erbsen (TK) unterrühren und 200 g Fischfilet (bei mir wars Wildlachs) in Würfeln drauf (!) legen.
Nun noch etwa 5-10 min. fertiggaren und gelegentlich umrühren.

Dazu passt am besten Basmatireis.

Die Menge passt gut für 4-5 Personen, je nach Hunger ;o)

Ohne Reis hab ich 881 kcal und 11 WW-Points (altes System vor Pro- und Flexpoints!) insgesamt ausgerechnet. Ist also ein recht leichtes Essen.

6
Feb
2010

Curry auf die gesunde Art

Gut, ich bin ein Curryfan. Ich mag es unterschiedliche Gewürze auszuprobieren.

Hier ein einfaches Rezept: Für 2 Personen
250 gr Puten- oder Hühnerfleisch (Pipifleisch *g*)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ds Kokosmilch
1 Ds gewürfelte Tomaten
1 Zuccini
1 Paprika
2 geschälte Kartoffel

Gewürzmischung:
1 Tl Kurkuma
1/4 Tl Chilipfeffer
1 Tl Curry scharf
1 Fingernagel großes Ingwerstück
1 Tl Salz
1 Tl Garam Masala
1 Tl Chat Masala (normalerweise wird es für indische Süßspeisen verwendet)
1 Tl Zimt
1 Tl Bochshornklee
1 Tl braune und weiße Senfsamen
1 Brise Safran
1 kl. Bund Curryblätter (fein gehackt)
1 kl. Bund Korianderbätter (fein gehackt)

Das Fleisch wird scharft in einem Esslöffel Ghee oder Erdnussöl angebraten. Dazu die gehackten Zwiebel und gehackten Knoblauchzehen mitrösten. Zu den glasig gewordenen Zwiebel die Gewürzmischung dazu geben und gut verteilen. Zuccini und Paprika in nicht all zu kleine Stücke schneiden und sie zum Fleisch geben. Gut mitanrösten. Die Gewürze legen sehr sehr schnell an, danach die Dose mit Kokosmilch dazugeben und gut durchmengen. Es sollten sich die angelegten Gewürze wieder gelöst haben. Danach die Dose mit den gewürfelten Tomaten dazugeben. Die Kartoffel in ca. 1 cm große Stücke schneiden und ins Curry geben. Das Curry auf kleiner Flamme solange kochen, bis die Kartoffel weich sind.

Dazu noch frisch gekochter Reis mit etwas Kokosraspel und Safran verfeinern und schon hat man ein fast indisches Essen.

An Guad'n
logo

Speck weg 2010

Aktuelle Beiträge

Meine Rede!
Meine Rede!
Kinkerlitzch3n - 20. Dez, 22:57
ENTTÄUSCHUNG
Lady lifestyle und Powerplate ist für mich eine...
eigenerchef - 20. Dez, 20:23
Geil, Tigger, du läufst...
Geil, Tigger, du läufst ganz schön viel!...
Kinkerlitzch3n - 9. Feb, 12:03
Jänner-Update: -...
Jänner-Update: - vegetarischen Monat durchgehalten....
truetigger - 4. Feb, 13:42
Der vegetarische Monat...
Der vegetarische Monat ist jetzt zu 1/3 geschafft....
truetigger - 12. Jan, 22:04
Wow, das kann sich sehen...
Wow, das kann sich sehen lassen! Respekt! Jetzt nur...
truetigger - 12. Jan, 22:01
Hey hey, fast 9 Kilo...
Hey hey, fast 9 Kilo weniger, das ist ein echt toller...
Aurisa - 1. Jan, 19:55
Hey Tigger! Es ging...
Hey Tigger! Es ging wohl allen hier gleich. Zumindest...
Kinkerlitzch3n - 30. Dez, 21:34
Ich gratuliere dir, Paula! Selbst...
Ich gratuliere dir, Paula! Selbst kann ich leider auch...
Kinkerlitzch3n - 2. Aug, 19:11
Hallo Syra!!! Schön,...
Hallo Syra!!! Schön, dass wir noch jemanden gefunden...
Paulaline - 24. Jul, 10:25
Das ging ja fix! Die...
Das ging ja fix! Die alleinige Ursache ist das tierische...
Kinkerlitzch3n - 18. Jul, 11:19
Hmm... ich kann mir nicht...
Hmm... ich kann mir nicht vorstellen, daß die...
syra_stein - 18. Jul, 11:03
Hallo Syra! Schön,...
Hallo Syra! Schön, dass du uns trittst - das...
Kinkerlitzch3n - 18. Jul, 10:43
Ich habe da mal eine...
Ich habe da mal eine Frage: Wird denn auch genug getrunken?...
syra_stein - 18. Jul, 08:03
Wenn es nicht nur mir...
Wenn es nicht nur mir so geht ist es ein Trost - wenn...
Kinkerlitzch3n - 17. Jul, 21:30

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 2974 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Dez, 22:57

Alexandra-Bijou
Kinkerlitzchen
Maja
Paulaline
Raine
Rezepte für die Hexenküche
Stellar
Tanguera
Ticker
Tigger
Wuchtbrumme
Zimtsternchen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren